Seiteninhalt Hauptmenü Portalmenu Seitenmenü Schriftgröße ändern Breadcrump Index Suche
Platzhalter

Sie sind hier:

Seite drucken

Schriftgröße ändern

Seiteninhalt


 

Internationales

Die Fakultät für Kulturwissenschaften zeichnet sich durch eine starke internationale Vernetzung in Lehre und Forschung aus.

 

Im Rahmen des Erasmus+ Programms hat die Fakultät Partneruniversitäten in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kroatien, Luxemburg, Mazedonien, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn. Darüber hinaus koordinieren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fakultät für Kulturwissenschaften Joint Study-Partnerschaften mit Universitäten in Australien, Italien, Japan, Kroatien, Mexiko, Montenegro, Nicaragua, Paraguay, Russland, Senegal, Serbien, Slowenien, Südkorea, Ukraine und USA.

 

In Kooperation mit der Universität Udine wird seit 2006 das Double Degree-Masterstudium „Germanistik im interkulturellen Kontext/ Laurea specialistica in Letteraturea e Cultura Austriaca“ angeboten.

 

Darüber hinaus werden zwei internationale Sommerschulen durchgeführt. Das internationale Sommerkolleg Bovec bietet ein interkulturelles, grenzüberschreitendes Bildungsangebot für Studierende aus der Alpen-Adria-Region, das von der Fakultät in Zusammenarbeit mit den Partneruniversitäten Koper, Ljubljana, Triest und Udine durchgeführt wird. In einem mehrsprachigen Umfeld vertiefen die TeilnehmerInnen ihre Kenntnisse in den drei Lernfeldern Sprachkurse, Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen und Erkundung der Umgebung im Alpen-Adria Grenzgebiet. Die internationale Sommerschule Philologie romane et édition des textes des Zentrums für romanistische Mediävistik versammelt Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus zahlreichen europäischen Ländern, die sich mit Forschungsthemen aus dem Bereich des Altfranzösischen befassen.

 

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Fakultät für Kulturwissenschaften sind an mehreren internationalen Forschungsnetzwerken beteiligt: „Documenta mnemonica: Zentrale Gedächtnislehren des Spätmittelalters“ (Institut für Germanistik), COST- Action „Bio-objects and their boundaries: governing matters at the intersection of society, politics, and science“ (Institut für Philosophie), „European Network for the Social Studies of Forensics“ (Institut für Philosophie), „Social Imaginary and Creation“ (Institut für Philosophie).

 
 
 
© 2009 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Impressum | Kontakt | Disclaimer