Seiteninhalt Hauptmenü Portalmenu Seitenmenü Schriftgröße ändern Breadcrump Index Suche
Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung

Sie sind hier:

Seite drucken

Schriftgröße ändern

Seiteninhalt

Menschenrechte und Universität

Seit den Anfängen im Jahr 2005 bildet die Thematik Menschenrechte einen Schwerpunkt am Zentrum. Dieser wird seit 2010 von Claudia Brunner, Ass.Prof.in, gemeinsam mit Josefine Scherling betreut.

 

UNO, UNESCO und zahlreiche internationale, regionale und lokale Organisationen haben der Menschenrechts-Bildung in den letzten Jahren gesteigerte Bedeutung gewidmet. So befinden wir uns derzeit bereits in der sogenannten zweiten Phase des UN-Weltprogramms für Menschenrechts-Bildung (2010-2014). Dieses will Menschenrechte als Querschnittsmaterie vor allem an höheren Bildungseinrichtungen (Unis, Fachhochschulen etc.) etablieren.

 

Universitäten sind Motor und Reflexionsressource von gesellschaftlicher Entwicklung und schon allein deshalb als wichtige Orte der Auseinandersetzung mit Menschenrechten zu betrachten, wie bereits existierende Einrichtungen (siehe Linkliste) zeigen.

 

Kein Studium an einer universitären Einrichtung, so das Ziel der UNO, soll ohne Kenntnis über die Grundlagen und Ziele der Menschenrechte abgeschlossen werden können. Sie können als Grundlage, Motivation und Ziel zukunftsorientierter und nachhaltiger Bildung für den/die einzelne/n AbsolventIn ebenso wie für die sich zunehmend globalisierende Gesellschaft insgesamt betrachtet werden.  AbsolventInnen universitärer Einrichtungen sollten also erstens über ihre eigenen (Menschen)Rechte und deren Umsetzungsmöglichkeiten Bescheid wissen und zweitens – als TrägerInnen gesellschaftlicher Verantwortung in der Zukunft – dazu befähigt werden, diese Kompetenz auch in ihr gesellschaftliches Umfeld einzubringen.

 

 

Aktuell konkretisiert sich dieser Arbeitsschwerpunkt betreffend der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt an folgenden Initiativen:

 

Seminar Soziale Rechte - Menschenrechtsarbeit mit der Grundrechte-Charta der EU

11.12.2014, 09:00-16:00 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt

Anmeldung unter: jane.alice.hofbauer@univie.ac.at

mehr

 



Arbeitskreis Menschenrechte & Universität

 

Der AK wurde im Juli 2010 von Studierenden der AAU gemeinsam mit dem Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik gegrüdet und trifft sich regelmäßig zur Diskussion und Planung von konkreten Vorhaben auf dem langen Weg zu einer Menschenrechts-Universität Klagenfurt. Offen für Studierende aller Fakultäten und Interessierte - Mitmachen erwünscht.

Nächstes Treffen: 17.02.2015, 16:00-18:00 Uhr, ZFF-Bibliothek, StudentInnendorf Haus 8

Kontakt: menschenrechte@aau.at

Folder: Download (PDF)

 

 

Menschenrechtspreis des Landes Kärnten 2014

Der AK hat im Oktober 2014 den slowenischen Kulturverein 

Rož als preiswürdig vorgeschlagen (http://www.roz.si/).

Er wurde schließlich an Marjan Štikar verliehen, der den Verein unter anderem als Regisseur seit Jahren auf beeindruckende Weise prägt.

Wir gratulieren herzlich!

Preisverleihung ORF

 

 

Tage der Zivilcourage

15.-17. April 2013

Organisation: Verena Kaipel & Jasmina Deljanin-Hudelist

mehr

 


 

Decolonizing the University

Buchpräsentation des Jahrbuchs Friedenskultur 2012, Film und Diskussion

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft

17. Jänner 2013

 

Jahrbuch: Bildung, Menschenrechte, Universität

Film: Decolonizing the University

Vortrag: Sabine Broeck: Say No to Corporate Universities

Plakat: Download (PDF)

 



Jahrbuch Friedenskultur 2012

Claudia Brunner/Josefine Scherling (Hg.): Bildung, Menschenrechte, Universität. Herausforderungen für eine menschenrechtsbasierte Bildungspolitik im universitären Kontext, Drava, Klagenfurt

 

Erhältlich am Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik. 




Offener Workshop "Institutionen der Menschenrechtsarbeit"

in Zusammenarbeit mit der Peer-Group-Initiative der Fakultät für Kulturwissenschaften, Referentin: Mag.a Barbara Liegl

19. Juni 2012, 10-17 Uhr, Raum: V1.24 Reflektorium

Im Workshop ging es um das Kennenlernen wesentlicher nationaler und internationaler Institutionen und Mechanismen des Menschenrechts-Schutzes, insbesondere des Europäischen Gerichtshofs für Menshenrechte (EGMR) in Strasbourg.

Informationsblatt (PDF)

 


Menschenrechtsbildung als Prozess gesellschaftlichen Wandels

Artikel im "UNIsono", Dezember 2011 von Josefine Scherling und Sabrina Schifrer, Mitglieder des Arbeitskreises Menschenrechte & Uni

 
  Artikel UNIsono, Dezember 2011 Download Datei 



Ringvorlesung 'Menschenrechte & Universität'

Zur Stärkung der Menschenrechts-Thematik an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt wurde vom Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik in Kooperation mit der ÖH im Wintersemester 2011/2012 die Ringvorlesung 'Menschenrechte & Universität' angeboten.

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Terminen und Vortragenden finden Sie im ZEUS und im Veranstaltungskalender der Universität. Das Programm im Überblick finden Sie hier:

Kontakt und Information: Mag.a Dr.in Claudia Brunner

 
  Betty Reardon - Zusammenfassung Vorträge SoSe 2010 pdf 

  Aktionsplan des Menschrechts-Rates der Vereinten Nationen pdf 


Kontakt

 
Ass. Prof.in Mag.a Dr.in Claudia Brunner (dzt. f. FWF-Projekt karenziert)
Assistenzprofessorin, dzt. Leitung des FWF-Projekts "Epistemische Gewalt" (1.4.2015-31.1.2020)
 

Raum Standort Wien, Schottenfeldgasse 29/1, 1070 Wien, Raum 403/4T1
Sprechstunde nach Vereinbarung
T ++43 (0) 463 2700 8652 (Weiterleitung an Standort Wien)
F ++43 (0) 463 2700 998652
E claudia.brunner@aau.at
W http://epistemicviolence.aau.at/index.php/de/startseite/
zur Person


top
 
 
© 2009 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Impressum | Kontakt | Disclaimer
Rückmeldungen bitte an: Heike Petschnig