Seiteninhalt Hauptmenü Portalmenu Seitenmenü Schriftgröße ändern Breadcrump Index Suche
header_geschichte

Sie sind hier:

Seite drucken

Schriftgröße ändern

Seiteninhalt


 
Univ.-Prof. Mag. Dr. Dieter Pohl
Abteilungsleiter Zeitgeschichte und Geschichte Ost- und Südosteuropas
Stellvertretender Institutsvorstand 
Zimmer: I.1.24
Sprechstunde: Dienstag, 14.00-15.00 Uhr
Tel: (0463)2700/2241
E-Mail: dieter.pohl@aau.at

 

Kurz-Curriculum
Geboren 1964. 1984-1990 Studium der Geschichte und Politikwissenschaft in München. Magister Artium 1990, Promotion zum Dr. phil. 1995 mit einer Arbeit über „Nationalsozialistische Judenverfolgung in Ostgalizien 1941-1944“. 2007 Habilitation in Neuerer und neuester Geschichte in München. Seit 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2009 Abteilungsleiter am Institut für Zeitgeschichte München - Berlin. Seit 1. September 2010 Universitäts-Professor für Zeitgeschichte mit besonderer Berücksichtigung Ost- und Südosteuropas an der Universität Klagenfurt. Mitglied des Büros des Internationalen Komitees für die Geschichte des Zweiten Weltkrieges
Mitherausgeber von Dapim. Studies on the Shoah
Mitherausgeber von Holokost i Sucasnist (Kiew)


Forschungsschwerpunkte
Geschichte der Sowjetunion
Nationalsozialistische Besatzungsherrschaft und Gewaltverbrechen
Zweiter Weltkrieg in Europa und Asien
Kriegsfolgenforschung
Geschichte kommunistischer Systeme nach 1945
Massengewalt im 20. Jahrhundert
Zeitgeschichte Polens und der Ukraine

Lehrveranstaltungen

Veröffentlichungen in Auswahl

Monographien

Von der "Judenpolitik" zum Judenmord. Der Distrikt Lublin des Generalgouvernements 1939-1944, Frankfurt a. M. 1993
Nationalsozialistische Judenverfolgung in Ostgalizien 1941-1944, München 1996
Holocaust, Freiburg 2000
Justiz in Brandenburg 1945-1955, München 2001
Verfolgung und Massenmord in der NS-Zeit. Darmstadt 2003
(zus. mit Frank Bajohr) Der Holocaust als offenes Geheimnis. Die Deutschen, das NS-Regime und die Alliierten. München 2006
Die Herrschaft der Wehrmacht. Deutsche Militärbesatzung und einheimische Bevölkerung in der Sowjetunion 1941-1944. München 2008

Editionen

(Mithrsg.) Der Dienstkalender Heinrich Himmlers 1941/42, Hamburg 1999
(Mithrsg.) Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozislistische Deutschland 1933-1945, bisher 2 Bde., München 2008/9

Wichtige Aufsätze

Prosecutors and Historians. Holocaust Investigations and Historiography in the Federal Republic 1955-1975, in: Holocaust and Justice. Hg. Von Dan Michman. Jerusalem 2010.
Unter deutscher Hegemonie: Revisionismus, Rassismus und Gewalt bei den osteuropäischen Bündnispartnern des Deutschen Reiches 1941/42, in: Die „Achse“ im Krieg. Hg. von Lutz Klinkhammer, Thomas Schlemmer. Paderborn  2010, S. 268-280.
Ghettos, in: Der Ort des Terrors. Band 9. Hg. Von Wolfgang Benz, Barbara Distel. München 2009, S. 161-191
Sowjetische und polnische Strafverfahren wegen NS-Verbrechen – Quellen für den Historiker?, in: Vom Recht zur Geschichte. Akten aus NS-Prozessen als Quellen der Zeitgeschichte. Hg. Von Jürgen Finger, Sven Keller, Andreas Wirsching, Göttingen 2009, S. 132-141
Diener vieler Herren: Die Geheimdienstkarrieren des Heinz Felfe, in: Gesichter der Zeitgeschichte. Hg. von Theresia Bauer u.a. München 2009, S. 177-190
Herrscher und Unterworfene. Die deutsche Besatzung und die Gesellschaften Europas 1938-1945, in: Das „Dritte Reich“. Eine Einführung. Hg. von Dietmar und Winfried Süß. München 2008, S. 267-285
Nationalsozialistische und stalinistische Massenverbrechen: Überlegungen zum wissenschaftlichen Vergleich, in: Stalin und Deutschland. Hg. von Jürgen Zarusky. München 2006, S. 253-263
War, Occupation and the Holocaust in Poland, in: The Historiography of the Holocaust. Hg. von Dan Stone. London 2004, S. 88-119.
Die "Aktion Reinhard" im Licht der Historiographie, in: Die "Aktion Reinhardt". Hg. von Bogdan Musial. Osnabrück 2004, S. 15-47.
Russians, Ukrainians and German Occupation Policy 1941-1943, in: Culture, Nation, and Identity. The Ukrainian-Russian Encounter (1600-1945). Hg. von Mark von Hagen, Andreas Kappeler, Zenon Kohut. Edmonton 2003, S. 277-297.
Schlachtfeld zweier totalitärer Diktaturen – die Ukraine im Zweiten Weltkrieg, in: Ukraine. Geographie - ethnische Struktur - Geschichte - Sprache und Literatur - Kultur - Politik - Bildung - Wirtschaft - Recht. Hg. von Peter Jordan u.a. Frankfurt a.M. 2001, S. 339-362.
Schauplatz Ukraine: Der Massenmord an den Juden im Militärverwaltungsgebiet und im Reichskommissariat 1941-1943, in: Norbert Frei, Sybille Steinbacher, Bernd C. Wagner (Hg.), Ausbeutung, Vernichtung, Öffentlichkeit. Neue Studien zur nationalsozialistischen Lagerpolitik, München 2000, S. 135-173 (aktualisierte Version in: in: Der deutsche Krieg im Osten 1941-1944. Facetten einer Grenzüberschreitung. Von Christian Hartmann u.a. München 2009, S. 155-196).
Die großen Zwangsarbeitslager der SS- und Polizeiführer für Juden im Generalgouvernement 1942-1945, in: Ulrich Herbert, Christoph Dieckmann, Karin Orth (Hg.), Die nationalsozialistischen Konzentrationslager, Göttingen 1998, S. 415-438.
Die Holocaust-Forschung und Goldhagens Thesen, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 45 (1997), S. 1-48.
Stalinistische Massenverbrechen in der Ukraine 1936-1953. Ein Überblick, in: Jahrbuch für historische Kommunismusforschung 1997, S. 325-337 (aktualisierte Version in: Verbrechen im Namen der Idee. Terror im Kommunismus 1936-1938. Hg. von Ulrich Mählert und Hermann Weber. Berlin 2007).
Nationalsozialistischer Judenmord als Problem von osteuropäischer Geschichte und Osteuropa-Geschichtsschreibung, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 40 (1992), S. 96-119.

 
 
 
2005 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt| Impressum | Kontakt | Disclaimer
Rückmeldungen bitte an: Geschichte

Sprachauswahl