Seiteninhalt Hauptmenü Portalmenu Seitenmenü Schriftgröße ändern Breadcrump Index Suche
IAS

Sie sind hier:

Seite drucken

Schriftgröße ändern

Seiteninhalt

Student Projects (Softwarepraktika)


 
To obtain practical experience is one of the main objectives of our Bachelor programmes. Hence, the curriculum specifies the student project ("8h-Praktikum”) as one of the capstone-courses leading to a BA-thesis (Bakkalaureatsarbeit). It comprises a term-project which might extend over two semesters.
The student project is structured into individual projects. The project teams typically consist of two to three students. Each team is guided by a member of academic staff and supervised by a professor.
The problem to be solved is a non-trivial task taken from business, administration, or research. The possibility to get acquainted to practice and “business reality” is appreciated by students as well as practitioners/researchers serving as “customers”.
If you are interested in one of the following projects, kindly contact the associated advisor.
 

 

 

Former Lab Courses

 
Simulation Game Development
Type8h
Availableimmediately
Statusavailable
AdvisorProf. Dr. Martin Hitz, Mag. Rudolf Melcher, Dr. Horst Pichler
ContactProf. Dr. Martin Hitz
E-Mail
Phone+43 (0)463 2700 3512
Fax+43 (0)463 2700 3598
Descriptionm Zusammenhang mit dem Sparkling Science Projekt "My featured space 2025" (vgl. http://www.sparklingscience.at/de/projects/303-my-featured-space-2025/) werden interessierte Studierende (Diplom-/Masterarbeit oder evt. 8h-Praktikum) zur Mitarbeit eingeladen.
Ziel ist die Erstellung einer Simulationsumgebung auf Basis des Sensivitätsmodells nach Frederic Vester (Datenhaltung, Simulationsengine, Benutzungsschnittstelle), mit der Jugendliche spielerisch mögliche Effekte von Entwicklungsmaßnahmen in ihrem (ländlichen) Lebensraum erkunden können (Trivialbeispiel: Bau einer Umfahrungsstraße um ein Dorf zieht als Effekte möglicherweise nach sich: Lärmreduktion, Feinstaubreduktion, Verminderung des Umsatzes von Tourismus & Handel, Aussterben des Zentrums...). Kreativer Schwerpunkt ist dabei die zielgruppengerechte Visualisierung der Zusammenhänge und ihrer Dynamik sowie eine möglichst generische Architektur (das Set der jeweils zu betrachtenden Einflussfaktoren ändert sich nämlich in den unterschiedlichen Szenarien).
Entwicklungsplattform: Noch offen, die Diskussion tendiert in Richtung Rich Internet Application.
Voraussetzungen: Master-Studium Informatik oder Informationsmanagement, Interesse an konkreter Systementwicklung, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit mit anderen Projekt-Stakeholdern (SchülerInnen, LehrerInnen)
Bei erfolgreicher Kooperation (i.S. von Qualität und Rechtzeitigkeit der Arbeit) winkt eine attraktive finanzielle Belohnung aus dem Projektbudget.

Anfang


Visualization and Administration of Genealogy Data
Type8h
Availableimmediately (urgent)
Statusavailable
AdvisorProf. Dr. Martin Hitz
ContactProf. Dr. Martin Hitz
E-Mail
Phone+43 (0)463 2700 3512
Fax+43 (0)463 2700 3598
DescriptionImprove the family tree application http://melville.uni-klu.ac.at:8081/genealogy (cf. also http://melville.uni-klu.ac.at:8081/genealogy/onlyTree.jsp) and develop an import/export interface to  http://www.myheritage.com/.
Comment1 student interested in Web programming and relational databases.

Type 4h/8h: negotiable

 

 

 

Anfang


GPS Tagging of Audio Data
Type4h
Availableimmediately
Statusavailable
AdvisorProf. Dr. Martin Hitz
ContactProf. Dr. Martin Hitz
E-Mail
Phone+43 (0)463 2700 3512
Fax+43 (0)463 2700 3598
DescriptionFor an experimental setting to compare the auditory output channel of state-of-the-art in-car navigation systems ("turn left in 200m") with semantically richer variants ("turn left after the big red building"), a software tool is needed to associate audio recordings with location information. The main task is to investigate which mechanisms are currently available and to provide the research group with an appropriate tool that allows for respective (tagged) audio recordings while driving. Depending on the effort involved with investigation and customization / programming of the application, a follow-up task in helping create the experimental setting may be necessary also.

Comment: 2 students interested in programming and experimenting with mobile applications

Anfang


Multi-Monitor Interaction
Type8h
Availablestart as soon as possible
Statusin progress
AdvisorDr. David Ahlström
ContactDr. David Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionThe increasing usage of multi monitor settings in desktop computing calls for new interaction mechanisms which allow the user to fast and easy position and re-position application windows between the used screens. This project aims at improving the standard window switching tools such as the Alt-Tab based Windows Vista Flip 3D and the Mac OS Exposé features and the standard Task-Bar functionality by enhancing them with new functionalities which are tailored for multi-monitor environments. The main project tasks are therefore the creative design, implementation and evaluation of such new window switching functionalities.
CommentJava alt. .Net C# development for 2-3 students.

Anfang


Menu Test Suite
Type8h
AvailableWS 07/08
Statusfinished
AdvisorDr. David Ahlström
ContactDr. David Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionIn the last couple of years several researchers have realized how slow standard pull-down menus are to use and have therefore designed and evaluated improved alternative menu systems (Split menus, Morphing menus, Jumping menus, Bubble menus, Fisheye menus etc.). Often, the new menus have only been tested against standard pull-down menus and no comparisons between the alternative menus have been made. This projects aims at developing a menu test suite which allows for comparisons of several different menu systems. To achieve this goal, the various menu system described in the literature will be implemented and integrated in a framework which provide functionalities for e.g., the definition of menu selection tasks and the tracking and logging of mouse events during the execution of such tasks.
CommentJava alt. .Net C# development for 2-3 students.

Anfang


Showcase for Novel Interaction Mechanisms (8h)
Type8h
Availablestart as soon as possible
Statusavailable
AdvisorDr. David Ahlström
ContactDr. David Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionVarious novel interaction mechanisms (such as “force” enhanced buttons and menus, Jumping Menus, and gesture and crossing based window displacement and resize techniques) have been developed and evaluated by the Interactive Systems research group with the aim to make current graphical user interfaces more efficient and more subjectively satisfying to use. In this project, a “showcase” application will be developed which integrates currently (and future) invented interaction mechanisms and demonstrates the usefulness of these by providing two main functionalities: First, the showcase provides explanations on how to use the “displayed” interaction mechanisms and lets the user try these out, and secondly, the application provides a test module which allows the user to conduct small tests comparing his or her own performance when using the different interaction mechanisms by providing simple test configuration and evaluation functionalities.
CommentJava development for 2-3 students.

Anfang


Digital Pen Programming
Type8h
Availablesince March 2007
Statusin progress
AdvisorProf. Dr. Martin Hitz
ContactProf. Dr. Martin Hitz
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3512
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionDer Digital Pen liefert beim Schreiben X/Y-Koordinaten der Strichzugstützstellen sowie Druck und Zeitstempel. Es ist eine Klassenbibliothek zu entwickeln, um den Digital Pen als Eingabemedium für beliebige Anwendungen zu benützen (z.B. Formularerfassung am Papier). Möglich sind darüber hinaus experimentelle Anwendungen (Unterschriftenanalyse, physiotherapeutische Anwendungen...)
Comment4h oder 8h Softwarepraktikum, 1-2 Personen (Informatiker), diplomarbeitsfähig

Anfang


Project FAoQ - Frequently Asked online Questionnaires
Type4h
Availableab März 2007
Statusin progress
AdvisorMag. Dr. Gerhard Leitner
ContactMag. Dr. Gerhard Leitner
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3522
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionOnline Umfragen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Es ist einfach an eine große Anzahl von Personen zu kommen, die einen Fragebogen beantworten oder verschiedene Aufgaben erfüllen sollen. Viele der vorhandenen Umfrageplattformen weisen Schwächen auf, die es sowohl für die BenutzerInne als auch AdministratorInnen schwierig machen sie zu bedienen.
Aufgabe des Projektes ist es, eine Umfrageplattform zu entwickeln, die u.A. folgende Features beinhaltet:

User-Account-Verwaltung:
BenutzerInnen sollen sich registrieren um bei Umfragen teilnehmen zu können. Der User-Account enthält auch ein Konto, auf dem die Person Testprämien ansammelt, welche in Geld oder Sachpreise einlösbar sein sollen.

User-Statistik/User-Selection:
Das System soll Statistiken bereitstellen, z.B. wie viele Männer, Frauen, Studierende etc. gibt es im System. Außerdem sollen nach bestimmten Kriterien Gruppen von BenutzerInnen für Befragungen ausgewählt werden können.

Umfrage-Tool:
Die Möglichkeiten des Werkzeuges sollen einerseits "normale" Fragebogen umfassen, aber auch die Möglichkeit sollte vorhanden sein, Softwareprogramme und/oder Websites während (bzw. vor oder nach einer Befragung) zu starten um z.B. deren Funktionalität zu evaluieren. Dafür ist u.A. die Definition und Konzeption einer Schnittstelle zu anderen Datenquellen (z.B. Logs) vorzusehen.

CommentAnforderungen: 2-3 InformatikerInnen, Erfahrung mit NET, speziell ASP.net, C#, Ado.net und Microsoft SQL Server.

Anfang


AmbiHouse
Type4h
Availableab September 2006
Statusin progress
AdvisorMag. Dr. Gerhard Leitner
ContactMag. Dr. Gerhard Leitner
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3522
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionPraktikumsart: 4 Std. Praktikum für reine Softwareentwicklung, ev. 8 Std. Praktikum mit vertiefender theoretischer Beschäftigung mit der Materie Ambient Intelligence.

Intelligente Haussteuerungssysteme erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Das Fernbedienen von Geräten über das Handy oder über Internet stellt technisch kein Problem mehr dar. Allerdings werden Personen, die bisher schon Schwierigkeiten hatten ihren Videorekorder zu bedienen, zukünftig Probleme damit haben ihr Haus zu betreten oder zu verlassen, wenn sich die Usability der Systeme nicht verbessert.

Im Praktikum soll auf Basis eines Sets von Haussteuerungskomponenten eine Software-Umgebung entwickelt werden, die einerseits ein Showcase dafür sein soll, wie Haussteuerung unter Berücksichtigung von Usability erfolgen kann. Außerdem soll die zu entwickelnde Software Funktionen zur Verfügung stellen, die die Entwicklung von neuen Anwendungs- und Testszenarien ermöglicht, die die Durchführung von Studien ermöglicht.

Aufgabenstellung im Detail:
Das vorhandene System bestehend aus Hardwarecomponenten, welche systemintern über Funk und extern über WLAN kommunizieren und einer Software-Suite, welche die Steuerungen des Systems über PC und/oder Web zulässt. Weiters besteht die Möglichkeit der Erweiterung durch eigene php-scripts und es steht eine DLL zur Verfügung, die in eigene Programme eingebunden werden kann (Beispiele dafür sind z.B. in C++ verfügbar).

Es soll nun auf Basis der vorhandenen Komponenten und den gemeinsam mit dem Praktikumsleiter erstellten Requirements eine eigene Softwareumgebung auf .Net oder Java-Basis entwickelt werden, die eine möglichst flexible Handhabung des Systems für Studienzwecke ermöglicht.

CommentGruppengröße: 2-3 InformatikerInnen, Kenntnisse in php, C++, Java bzw. C#.net, Erfahrung in der Handhabung von DLLs, Kenntnisse der WLAN Technologie bzgl. Datentransfer, Tracking von Paketen etc. von Vorteil.

Anfang


Input Monitor
Type8h
Availablestart as soon as possible
Statusavailable
AdvisorDr. David Ahlström
ContactDr. David Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionEin Bereich der MCI-(Mensch-Computer-Interaktion) Forschung beschäftigt sich damit, neue Interaktionsmechanismen zu entwickeln, um die herkömmlichen Benutzerschnittstellen effizienter und weniger fehleranfällig zu gestalten. In der vor der Entwicklungsphase vorgegangenen Analysephase werden die zu verbessernden Interaktionsmechanismen eingehend auf Schwach- und Problemstellen analysiert. Dies geschieht oft durch Videoaufzeichnung und Analysen des aufgezeichneten Interaktionsverhaltens. Ziel dieses Praktikums ist die Entwicklung eines, zu dem Video-Verfahren alternativen, Aufzeichnungstools, welches es ermöglicht das Benutzerverhalten über einen längeren Zeitraum passiv zu beobachten und zu protokollieren. Das Aufzeichnungstool soll unbemerkt in einem Hintergrundprozess laufen, und soll Benutzerinteraktionen auf den niedrigsten Ebenen, wie Mausklicks, Mausbewegungen und Tastatureingaben, sowie deren Ausführungskontext protokollieren. Über die Protokollfunktionalität hinaus sind Funktionen für die Aufbereitung der Protokolle zu erstellen.
CommentGruppengröße: 2-3 InformatikerInnen
Entwicklungsplattform: NET C#

Anfang


Appointment Broker
Type8h
Availableab September 2006
Statusfinished
AdvisorDavid Ahlström
ContactDavid Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionEin im Arbeitsalltag häufig auftretendes Problem ist die Koordination von nicht regelmäßig stattfindenden Sitzungen. Dabei ist die grundlegende Fragestellung, wann welcher Teilnehmer Zeit hat. Wenn keine gemeinsame Anwendung zur Terminverwaltung (z.B. MS Outlook oder Google Calendar) zur Verfügung steht, wird die Koordinationsaufgabe meist telefonisch oder durch Ausschicken von E-Mails gelöst. Dabei steigt der Koordinationsaufwand mit der Anzahl der Teilnehmer und bei größerer Teilnahmerzahl ist die Festlegung von passenden Terminen nahezu unmöglich (Kombinatorik). Ziel dieses Praktikums ist es daher ein webbasiertes Terminkoordinations-Tool zu entwickeln, das solche Koordinationsaufgaben unterstützt. Ein mögliches Ablaufszenario bzw. die Grundfunktionalität der zu entwickelnden Applikation kann wie folgt skizziert werden:

Die Applikation erlaubt dem Koordinator eine Zeitspanne zu definieren, in welcher der Termin stattfinden muss. Die Eingeladenen werden über E-Mail von der Einladung benachrichtigt und können sich über eine personenbezogene URL im System anmelden. Hier können Präferenzen für Termine innerhalb der definierten Zeitspanne mitgeteilt werden. Nachdem alle Beteiligten ihre Präferenztermine abgegeben haben schlägt das System den optimalen Sitzungstermin und mögliche Alternativtermine vor. Der Einladende kann einen vorgeschlagenen Termin bestätigen, und die Eingeladenen werden über E-Mail von diesem benachrichtigt.

CommentGruppengröße: 2-3 InformatikerInnen oder 2 InformatikerInnen + 1 BWL StudentIn

Anfang


PUB2WEB (4h/8h)
Type8h
Availableab September 2006
Statusfinished
AdvisorDr. David Ahlström
ContactDr. David Ahlström
E-Mail
Phone+43 (0) 463 2700 3514
Fax+43 (0) 463 2700 3598
DescriptionZiel dieses Praktikums ist die Entwicklung einer Desktop-Anwendung mit Datenbankanbindung. Diese Anwendung soll es ermöglichen, große Mengen von Literaturreferenzen zu verwalten. Die Kernfunktionalitäten der Anwendung sind:

    *  Datenpflege: Anlegen, Ändern und Löschen von Publikationen und dazugehörigen Informationen (z.B. Titel, Autor(en), Werk, Erscheinungsjahr, Verlag, Schlagwörter

    *  Umfangreiche Suchfunktionalität

    *  Erstellung von Auflistungen der Publikationen

    *  Speicherung der erstellten Auflistungen in verschiedenen Formaten (z.B. bib, txt, pdf)

    *  Erstellung interaktiver Webseiten (z.B. HTML + Formularfelder) aus den Auflistungen. Diese kann der Internetbenutzer anhand von verschiedenen Suchkriterien innerhalb
       der aufgelisteten Publikationen durchsuchen

CommentGruppengröße: 2-3 InformatikerInnen oder 2 InformatikerInnen + 1 BWLStudentIn Entwicklungsplattform: Java + JDBC oder Net mit C#

Anfang


 
 
© 2009 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Publication details | Contact | Disclaimer
Responsibility for content: TEWI - Web Administrator
Requests to: TEWI - Web Editor

Sprachauswahl